Dienste und Links

Die ISI 2001 bietet neben interessanten Vorträgen, Diskussionen und den üblichen Diensten (wie WLAN und Twitter) zwei spezielle elektronische Dienste an: QR-Tags und elektronische Kalenderdaten.

1. QR-Tags
QR-Tags verbinden die reale Welt mit der mobilen. QR-Codes können u.a. Links, Visitenkarten, Termine oder E-Mail-Adressen enthalten. Die Tags werden i.d.R. durch ein Mobiltelefon abfotografiert und weiterverarbeitet. Voraussetzung ist also immer eine Kamera im Telefon.

Bei Links entfällt so z.B. das lästige Abtippen der URL, insbesondere bei nicht-touch-Geräten und Geräten ohne volle Tastatur.

Beispiel: Link zur ISI-Homepage

Die ISI stellt folgende QR-Dienste zur Verfügung:

1.Visitenkarten auf den Namensschildern: diese enthalten den Namen, die Institution und die E-Mailadresse der betreffenden Person

2.Termine zur Integration in den eigenen Kalender: Tags auf der Programmseite der ISI (http://www.isi2011.de/programm/ ) enthalten iCalender-Daten für jede Session, die man durch Abfotografieren in den eigenen (mobilen) Kalender integrieren kann, so kann man sich ein „eigenes Programm“ zusammenstellen

3.Tags in den Vortragsräumen verlinken auf die aktuelle Session bzw. den aktuellen Vortrag, dort erhält man weitere Informationen (z.B. das Abstract) und kann Kommentare hinterlassen

4.Tags vor den Vortragsräumen verlinken auf das aktuelle Programm, mobile Geräte werden automatisch auf optimierte Mobilseiten umgeleitet

5.Tags am Tagungsbüro (und im Anhang) verlinken auf aktuelle Fahrpläne der Hildesheimer Stadtbusse (z.B. in die Stadt, zum Bahnhof, zum Social Event)

QR-Tags: Unterstützte Plattformen
Es werden fast alle mobilen Geräte mit Kamera unterstützt. Moderne Geräte fokussieren sogar selbstständig.Bei älteren Kameras kann es zu Einschränkungen bei der Erkennungsrate kommen.

Android
Android-Telefone unterstützen QR-Tags sehr gut, besonders gut eignet sich der Barcodescanner von Zxing, Download (im Android Market):

Der weit verbreitete NeoReader eignet sich primär für den Android Market und Verlinkungen, weniger gut für Visitenkarten und iCalender-Daten.

iPhone/iPod
Hier kommen die Apps “QRReader”, „Optiscan“ und der BeeTag-Reader in Frage.

Symbian und andere (klassische Telefone von z.B. Nokia, SonyEricsson, Blackberry)
Hier eignet sich z.B. der i-nigma Reader sehr gut, am einfachsten direkt auf dem Gerät zu

installieren unter http://www.i-nigma.mobi/ oder unter
http://www.i-nigma.com/Downloadi-nigmaReader.html.

Eine Alternative ist der BeeTag-Reader, zu beziehen unter http://www.beetagg.com/ oder direkt auf dem Telefon unter http://get.beetagg.com . Dieser hat jedoch mitunter Probleme mit Visitenkarten.

2. Kalenderdaten im iCalender-Format
Das Programm der ISI liegt elektronisch auf der Webseite vor, insbesondere für mobile Geräte:

http://www.isi2011.de/programm/

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, das komplette Programm als Kalender zu abonnieren oder einzelne Sessions in den eigenen (mobilen) Kalender zu integrieren.

Link auf den vollständigen Kalender: http://www.isi2011.de/programm/AlleVeranstaltungen.ics

Diese iCalendar-Datei lässt sich herunterladen und in den eigenen Kalender importieren, oder man kann ihn direkt als Netzwerkkalender mit dem o.a. Link abonnieren.

Mit Mozilla Thunderbird/Lightning oder Sunbird geschieht das mittels „Neuer Kalender“-“Im Netzwerk“-“Format: iCalender“ unter Verwendung des o.a. Links als „Adresse“ .

Das Programm auf der Webseite der ISI enthält für jede Session eine eigene ics-Datei zum Herunterladen und Importieren in den persönlichen Kalender, so lässt sich im eigenen Kalender ein individuelles Programm zusammenstellen.

3. Internet/WLAN
Die WLAN-Daten sind auch auf der Rückseite der Namensschilder vermerkt.
Der Raum G107 (vgl. Programmheft) ist darüber hinaus mit Rechnern ausgestattet, dort meldet man sich mit der in der Tagungsmappe vermerkten Kennung an.
In diesem Raum befinden sich auch Steckdosen z.B. zum Aufladen von Akkus.
Sollte der Raum verschlossen sein, melden Sie sich bitte kurz beim Tagungsbüro.

4. Twitter
Die ISI twittert und wird betwittert.
Twitter-Nachrichten an das Tagungsbüro bitte direkt an den Twitter-Account adressieren: @isi2011
z.B. „@isi2011 wann fährt der Bus zum Social Event?“
Allgemeine Tweets sollten mit dem Hashtag #isi2011 versehen werden.

Anhang: Nützliche QR-Tags

Aktuelle Fahrpläne:

Stadtbus von der Universität Hildesheim zum Hauptbahnhof

http://tinyurl.com/6heaugn

Stadtbus von der Universität Hildesheim zur Schuhstraße
(City, Empfang Rathaus und Marktplatz 5 Gehminuten entfernt)

http://tinyurl.com/6grorsk

Stadtbus von der Universität Hildesheim zum Museum
(z.B. zum Social Event)

http://tinyurl.com/5w8teaz

Stadtbus vom Bahnhof Hildesheim zur Universität

http://tinyurl.com/6xgm94r



Link zur mobilen Seite der Deutschen Bahn

http://mobile.bahn.de


Webseiten der ISI

http://www.isi2011.de

Link zum aktuellen Programm

http://www.isi2011.de/programm/