Studentisches Programm

Das Studentische Programm bietet Studierenden der Informationswissenschaft Gelegenheit studentische Projekte und Arbeiten vorzustellen und so ein größeres wissenschaftliches Publikum zu erreichen. Es hat sich als fester Bestandteil des Internationalen Symposiums der Informationswissenschaft (ISI) etabliert. Als Plattform für den Austausch zwischen den Studierenden verschiedener Standorte und als Brücke zur informationswissenschaftlichen Forschung versammelt das diesjährige Programm Beiträge von Studierenden aus Åbo, Berlin, Chur, Hildesheim, Potsdam und Regensburg.

Eine Übersicht über die angenommen Vorträge:

  • Nadja Böller (HTW Chur) – Förderung der Informationskompetenz von Dozierenden – Ein Aufgabe der Hochschuldidaktik?
  • Elena di Rosa (Humboldt-Universität Berlin) – Auswirkungen von Creative-Commons-Lizenzen auf den wissenschaftlichen Publikationsprozess
  • Feng Gu (Åbo Akademi, Finland)- Build a Hierarchical Model of Scholarly Information Literacy and its applications in Scholarly capital
  • Dierk Eichel (FH Potsdam) – Ökologische Nachhaltigkeit in Bibliotheken
  • Konstantin Baierer (Humboldt-Universität Berlin) – Citation::Multi::Parser — Entwicklung eines Softwaresystems für Parsing, Verifizierung, Korrektur und Vervollständigen von unstrukturierten bzw. unvollständigen Referenzen
  • Gabriele Pätsch (Universität Hildesheim) – Mobile Learning in Entwicklungsländern
  • Isabella Hastreiter (Universität Regensburg) – Der Weg zum Paper Prototypen – Entwicklung einer mobilen Anwendung für die Elektronische Zeitschriften Bibliothek
  • Oliver Schönbett (Universität Hildesheim) – Wikipedia-Daten zur Sprachsteuerung – ein praktischer Entwurf
  • Wissam Tawileh (Universität Hildesheim) – Comparative Evaluation of Web Search Engines

Bei Fragen helfen wir Ihnen gern weiter! Ansprechpartnerin für das studentische Programm ist Katrin Geist. E-Mail: geistk@uni-hildesheim.de


Weitere Fragen zum Studium im Allgemeinen? Antworten bei unserem Partner gutefrage.net.